Bild-Website-TazzelwurmA

Dampflok „Tazzelwurm“

Die Dampflok (Fabriknummer 17674) wurde vom Münchner Lokhersteller Krauss-Maffei gebaut und zur Bundesgarten-
schau 1950 geliefert. Der Tazzelwurm gilt nach einer Sage aus dem Mittelalter als grausiges Untier, das einst die heutige
Gegend von Stuttgart unsicher gemacht haben soll.

Spurweite 381 Millimeter
Zylinderdurchmesser 150 Millimeter
Kolbenhub 200 Millimeter
Treibraddurchmesser 530 Millimeter
Laufraddurchmesser 300 Millimeter
Kuppelraddurchmesser 530 Millimeter
Länge Tender 7.940 Millimeter
Leergewicht 5,2 Tonnen
Dienstgewicht 8,1 Tonnen
Kesseldruck 13 Bar
Leistung 50 PS
Höchstgeschwindigkeit 30 km/h