Familienerlebnis Killesbergbahn

Anno 1939 wurde auf dem ehemaligen Brach- und Steinbruchgelände, dem neu angelegten Killesberg, eine Reichsgartenschau veranstaltet und als Attraktion eine Parkbahn, die das gesamte Gartenschau-Areal durchquerte, angelegt. Annährend 5 Millionen Besucher zählte diese Gartenausstellung, bis der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs am 2. September 1939 zum vorzeitigen Ende führte. Die beiden Dampfloks der damaligen Parkbahn wurden durch die auf den Killesberg niedergehenden Bombenangriffe zerstört, ebenso große Teile des Wagenparks und der Gleisanlagen. Im Jahr 1950 fand die erste Bundesgartenschau statt, der Park wurde weitgehend nach den alten Plänen wieder neu aufgebaut und auch die Killesbergbahn nahm ihren Betrieb mit neu angeschafften und von Krauss-Maffai München gelieferten Dampfloks wieder auf.

Die Killesbergbahn feierte im Jahr 2014 ihr 70tes Jubiläum und der Förderverein sein 20jähriges Bestehen.

Stilllegungs- und Verkaufspläne des damaligen Bahnbetreibers Messe Stuttgart riefen 1994 einen Freundeskreis von Killesbergern auf den Plan, die angesichts dieser drohenden Gefahren den Förderverein gründeten und erreichen konnten, dass die Verantwortlichen im Rathaus der Stadt Stuttgart die Stilllegung der Bahn untersagten. 2011 übernahmen die Stuttgarter Straßenbahnen AG die Verantwortung für die Killesbergbahn und betreiben diese historische und unter Denkmalschutz stehende Bahn mit großem Engagement, während der Förderverein nach Kräften deren Arbeit unterstützt.
Der Förderverein widmet sich in enger Abstimmung mit der SSB weiterhin der Erhaltung und Pflege dieser historischen und für die Bevölkerung der Stadt Stuttgart bedeutenden Schmalspurbahn. So zum Beispiel durch den Kauf der Dampflok „Santa Maria“ in Barcelona, durch Events und werbliche Unterstützung. Das partnerschaftliche Miteinander von Förderverein und SSB bietet beste Voraussetzungen dafür, dass weiterhin dieses verkehrstechnische Kleinod von Jung und Alt als besonderes Erlebnis im herrlichen Killesberg-Park genossen werden kann.

Seit 1939 erfreut die Killesbergbahn Jahr für Jahr unzählige Parkbesucher, Familien, Kinder und Freunde dampfbetriebener Parkbahnen. Wo sonst kann im verkleinerten Maßstab erlebt werden, wie frühere Generationen mit der Eisenbahn reisten? Und so hoffen wir, dass die Killesbergbahn als unverzichtbarer Bestandteil des Parks ungefährdet weiter ihre Runden drehen wird. Tragen Sie mit einer Mitgliedschaft dazu bei, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht. Als Dank für Ihre Unterstützung fahren unsere Mitglieder das ganze Jahr über kostenlos mit dem Bähnle durch den Park.

Mitgliederversammlung 2017
Am 10. April 2017 fand die diesjährige Mitgliederversammlung im SSB-Zentrum statt, wie immer bei den jährlichen Versammlungen verbunden mit einem hochinteressanten Rahmenprogramm, statt. Die Versammlung verlief wie immer sehr harmonisch, der Förderverein stellt sich in bester Verfassung. Der Termin für die Versammlung 2018 wird rechtzeitig bekannt gegeben und soll spätestens im April stattfinden. Und wie jedes Jahr wird es wieder ein attraktives Vorprogramm geben.

rev. TB27.05.17